Spendenaktion für das Joseph-Carlebach-Bildungshaus

»Von der Krippe bis zum Abitur «

 

Die weltoffene jüdische Reformpädagogik Joseph Carlebachs hat Hamburgs erstem jüdischen Bildungshaus seit der Shoah den Namen gegeben – und in seinem Geiste soll dieses Bildungshaus für alle weiter erstrahlen. Als starkes, weithin wahrnehmbares jüdisches Leuchtfeuer soll es erkennbar sein, ein Anlaufpunkt für alle – unabhängig von ihrer Herkunft und religiösen Überzeugung.

2007 wurde die Schule im historischen Gebäude der ehemaligen Talmud-Tora-Schule wiedereröffnet. Damalswaren es 12 Kinder, heute freuen wir uns, dass täglich mehr als 240 Kinder unser Bildungshaus besuchen. Wir sind eine private jüdische Bildungseinrichtung, deren Grund- und Stadtteilschule staatlich anerkannt ist.

Stolz sind wir, dass 2020 unser erster Abiturjahrgang verabschiedet wird, der erste an einer jüdischen Schule in Hamburg seit der Zwangsschließung während der Shoah. Das stete Wachsen und die Erweiterung von Kita und Schule sowie der Ausbau der Oberstufe, mit dem Anspruch, entsprechend qualifiziertes Personal einzustellen, stellt

uns jedoch vor räumliche, strukturelle und finanzielle Herausforderungen.

Hier brauchen wir Ihre Unterstützung! Werden Sie ein Teil dieses wachsenden jüdischen Lebens in Hamburg – setzen Sie mit uns auf jüdisches Leben in unserer Hansestadt.

HAMBURG hat einen Ort, an dem jüdisches Leben für die kommenden Generationen gelehrt, gefördert und bewahrt wird – das Joseph-Carlebach-Bildungshaus.

EINZIGARTIG in Deutschland ist unser Konzept:

„Von der Krippe bis zum Abitur“ – Kindergarten, Vorschule, Grundschule und Stadtteilschule – alle Institutionen unter einem Dach. WIR schaffen Raum für jüdische Bildung und moderne Erziehung, sind weltoffen & tolerant.

 

 

 

HIER haben wir eine koschere Küche, Hebräisch- und jüdischen Religionsunterricht und feiern gemeinsam die jüdischen Feste.

ZIEL ist es, dass unser Bildungshaus den Kindern ein Bildungs-Zuhause wird und jüdische Identität gelebt werden kann.

FÖRDERN Sie diesen wichtigen Teil wachsenden jüdischen Lebens in Hamburg und werden Sie durch ihre Unterstützung ein Teil des Ganzen.

SPENDEN kommen direkt dem Joseph-Carlebach-Bildungshaus zugute. Lassen Sie Ihre Spende eines von vielen Lichtern sein, dass unsere Heimat Hamburg erhellt.

VERDOPPELT wird jede ihrer Spenden durch unsere Sponsoren, die uns unterstützen. Ihre Spende wird also automatisch verzweifacht 1€ = 2€, 50€ = 100€!

ZIEL unserer Charidy-Spenden-Aktion sind 180.000 €.

ALLES oder nichts! Darum geht es. Sollten wir in unserer 36-stündigen Charidy-Aktion unser Spendenziel nicht erreichen, werden alle Spenden zurückerstattet.

 

Die Zeit läuft … Kinder sind unsere Zukunft. Tun Sie Gutes:

Spenden Sie für unsere Schule – unser Bildungshaus.
10.12. ab 09:00 Uhr bis 11.12.2019 – 21:00 Uhr

www.charidy.com/JCBHamburg

Paypal-Zahlung ist möglich.

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar und eine gute Tat. Sie bekommen

von uns eine Spendenbescheinigung zugesandt. Herzlichen Dank!

 

Joseph-Carlebach-Bildungshaus

www.charidy.com/JCBHamburg

Start: 10. Dezember 2019, ab 09:00 Uhr.

Ende: 11. Dezember 2019, bis 21:00 Uhr.

Nur 36 Stunden: Seien Sie dabei!

Jede Spende wird verdoppelt.

Unser Ziel: 180.000,- €

Spendenkonto:

Commerzbank Hamburg

Verwendungszweck: JCB Hamburg

Empfänger: Jüdische Gemeinde Hamburg

IBAN: DE 59 2008 0000 0451 3976 07

BIC: DRESDEFF200

 

Keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.

Weitere Artikel der Kategorie: Viertel

U5-Haltestelle: mitreden!

Jetzt mitmachen!
Wir können unsere eigenen Ideen zur neuen U5 der Hochbahn vorstellen, vor Ort am 19.12.2019 auf dem Christgrindel Markt oder online: …


U5 Haltestelle @ Grindel

Spendenaktion für das Joseph-Carlebach-Bildungshaus

»Von der Krippe bis zum Abitur «   Die weltoffene jüdische Reformpädagogik Joseph Carlebachs hat Hamburgs erstem jüdischen Bildungshaus seit der Shoah den Namen gegeben – und in seinem Geiste soll dieses Bildungshaus für alle weiter erstrahlen. Als starkes, weithin wahrnehmbares jüdisches Leuchtfeuer soll es erkennbar sein, ein Anlaufpunkt für alle – unabhängig von ihrer […]

Besuch im Grindel Viertel

Der Vorstand vom Grindel e. V., Harriet Witte und Soeren Pedersen, haben Staatsminister Niels Annen im Rahmen seiner Sommertour in der Hartungsgtraße im Geschäft von Jimmy Blum empfangen.

Niels Annen ist neben seiner Tätigkeit im Auswärtigen Amt auch im Vorstand der SPD Eimsbüttel. Somit fehlte es nicht an aktuellen Themen …


Niels Annen / SPD @ Grindel

Grindel leuchtet 2019

Am 9. November 2019 gedenkt das Grindelviertel der Opfer der Pogromnacht. Illuminieren Sie ab 16:30 Uhr die Stolpersteine in Ihrer Straße. Nähere Informationen finden Sie unter www.grindelleuchtet.de

Eine Anwohner-Initiative – machen Sie mit.


Stolpersteine / Grindel leuchtet 2014

Langschläfer Flohmarkt am 29.09.2019

Am Sonntag, 29. September 2019, findet wieder der beliebte …



Poster Flohmarkt Mai 2019

Grindel leuchtet 2018

Am 9. November 2018 gedenkt das Grindelviertel der Opfer der Pogromnacht. Illuminieren Sie ab 16:30 Uhr die Stolpersteine in Ihrer Straße. Nähere Informationen finden Sie unter www.grindelleuchtet.de

Eine Anwohner-Initiative – machen Sie mit.


Stolpersteine / Grindel leuchtet 2014

Langschläferflohmarkt am 30.09.2018

Am Sonntag, 30. September 2018, findet wieder der beliebte …


Grindel leuchtet 2017

Eine Anwohner-Initiative – machen Sie mit. Am 9. November 2017 gedenkt das Grindelviertel der Opfer der Pogromnacht. Illuminieren Sie ab 16:30 Uhr die Stolpersteine in Ihrer Straße. Nähere Informationen finden Sie unter www.grindelleuchtet.de Kein Stein bleibt in dieser Nacht allein. Am 9. November 1938 ermordeten die Nazis 400 Juden, Tausende wurden bei den Überfällen auf […]

Langschläferflohmarkt am 01.10.2017

Am Sonntag, 01. Oktober 2017, findet wieder der beliebte …


Straßentheater: Die Kerzenmacher

am 31.08. um 14 & 16 Uhr …